Carl-Küstner-Grundschule
Carl-Küstner-Grundschule

Ganztagsschule in Angebotsform

 

Unsere Schule wird zum 01.August 2021 eine Ganztagsschule in Angebotsform.

 

Warum?

Ganztagsschulen bieten ein hochwertiges Bildungsangebot

Ganztagsschulen eröffnen Chancen

Ganztagsschulen helfen Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

 

Was bedeutet das genau?:

 

  • Ganztagsangebote von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr an 4 Tagen in der Woche (Montag bis Donnerstag)
  • Kostenfreiheit (lediglich das Mittagessen für die angemeldeten Ganztagskinder wird den Eltern in Rechnung gestellt)
  • Freiwillige Teilnahme, dann aber verpflichtend für ein Jahr an allen Tagen
  • Besondere Förderung und Freizeitgestaltung
  • Zeit für unterrichtsbezogene Ergänzung (z.B. Hausaufgabenzeiten, Vertiefungs- und Übungszeiten)
  • Themenbezogene Vorhaben und Projekte (Arbeitsgemeinschaften in Kooperation mit außerschulischen Partnern)

 

Welche Vorteile hat der Ganztagsbetrieb?

 

Wir werden die erweiterten Zeitfenster dafür nutzen, allen Kindern …

 

  • …noch mehr individuelle Förderung zukommen zu lassen.
  • … die bestmögliche Unterstützung auf ihrer Lernreise zukommen zu lassen, unabhängig von sozialer Herkunft, Begabungen, Wissensbackground, Lernhaltungen.
  • …ihre Schule noch verstärkter als Lern- und Lebensraum erfahrbar zu machen.
  • … das Gefühl zu vermitteln, angenommen zu sein, sich ernst genommen und von einmaligem Wert zu fühlen, indem für solche Inhalte/Gespräche bewusst Zeitfenster zur Verfügung gestellt werden.
  • …soziale, kognitive, kommunikative und methodische Kompetenzen noch umfangreicher zu vermitteln.
  • Rückzugs- und Erfahrungsräume anzubieten, die die Kinder nach eigener Abwägung aufsuchen können.
  • …Freiräume zur individuellen Rhythmisierung des Nachmittagsbetriebs zu lassen, da nicht alle Kinder zu den täglich gleichen Zeitfenstern am Nachmittag in der Lage sind, noch einmal konzentriert zu arbeiten, stattdessen erst Phasen der Entspannung oder körperlicher Aktivität brauchen usw….

 

Wir werden im nächsten Schuljahr als Ganztagsschule in additiver Form an den Start gehen. Das heißt, an den Vormittagen wird wie bisher auch der reguläre Unterricht für alle Kinder stattfinden. Der Nachmittagsbetrieb für die Ganztagskinder wird sich dann im Anschluss an das Mittagessen in verschiedene Bausteine gliedern:

 

  • Lernzeiten

Mit den Lernzeiten startet die Schule nach dem Mittagessen und einer Pause in den Nachmittag. In den Lernzeiten machen die Kinder ihre regulären Hausaufgaben. Gleichzeitig wird ihnen in diesen Phasen ermöglicht, Dinge weiter zu üben, zu reflektieren und zu wiederholen, sie werden gefördert und gefordert. Die Leitung der Lernzeiten obliegt pädagogisch gebildetem Personal, vorrangig kommen hier Lehrkräfte zum Einsatz.

 

  • Offene Räume

Neben den Lernzeiten dürfen die Kinder ihren Neigungen/Tagesverfassungen entsprechend sogenannte „Offene Räume“ aufsuchen. Sie dürfen wählen, ob sie sich im Freien austoben oder ein Spielzimmer im Gebäude aufsuchen möchten, sie können in der Leseoase in einem Buch schmökern, sich mit anderen Kindern in einem Begegnungszimmer unterhalten oder in einem weiteren Raum kreativ arbeiten. All diese Räume werden bis zum Ende des Nachmittagsbetriebs besetzt sein, so dass die Kinder darin verweilen können bis ihre Arbeitsgemeinschaft beginnt oder noch darüber hinaus, sollten sie mal keine Lust auf ihre AG haben, bis die Schule endet. Auch für Kinder, die während der Lernzeiten nicht in der Verfassung waren, sich ausreichend zu konzentrieren oder alle Aufgaben fertig zu stellen, wird bis zum Ende des Schultages noch ein Lernzeiten-Raum geöffnet sein. Ebenso wird es für diese Kinder, die während der regulären Lernzeit eine Auszeit benötigen, eine Rückzugsmöglichkeit geben.

 

  • Geschlossene Arbeitsgemeinschaften

Innerhalb eines festen Zeitfensters im Anschluss an die Lernzeiten werden geschlossene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Die Kinder wählen, an welcher dieser AGs sie teilnehmen möchten. AGs werden nicht nur vom Team der Grundschule angeboten, auch schulfremde Experten können hier ins Boot geholt werden. Die Schulleitung wird in nächster Zeit in Kontakt mit ortsansässigen Vereinen treten, um Kooperationen in die Wege zu leiten.

 

Den Anmeldebogen für die Ganztagsschule der Carl-Küstner-Grundschule erhalten Sie direkt hier auf dieser Homepage unter dem entsprechenden Reiter. Sie können ihn natürlich auch montags oder mittwochs zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr in unserem Sekretariat abholen

 

Da die konkrete konzeptionelle Planung für die Schule von der Zahl der verbindlichen Anmeldungen abhängig ist, werden die Rückläufe bis spätestens 18.12.2020 benötigt. Diese nehmen wir im Sekretariat entgegen.

 

Neben der Ganztagsschule in Angebotsform wird es außerdem weiterhin ein kostenpflichtiges Betreuungsangebot an der Carl-Küstner-Grundschule geben.

Betreut werden können Ihre Kinder morgens zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr und an Freitagen bis 16.00 Uhr insofern hierfür ausreichen Anmeldungen vorliegen. Anmeldeformulare für dieses Angebot werden im Frühjahr bereitgestellt. Selbstverständlich haben Kinder, die den Ganztagsbetrieb besuchen, auch einen sicheren Platz in diesem Betreuungsmodell.

 

Hier finden Sie uns

Carl-Küstner-Grundschule 
Götzenstr. 19
67583 Guntersblum 

 

Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch unter 06249-906400 bzw. 06249-8056880 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Sprechzeiten Sekretariat

Montags:   08.00 - 11.00 Uhr

Mittwochs: 08.00 - 11.00 Uhr

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carl Küstner Grundschule Guntersblum